top of page

Die "5 D-Regel" bei Demenz

Angehöriger eines demenziell betroffenen Menschen zu sein, kann dich auf eine sehr harte Probe stellen.

Die Launen und Verhaltensveränderungen sind meist unvorhersehbar und treffen einen gerade dadurch umso tiefer.

Speziell im Laufe meiner Zeit als Krankenschwester, aber auch schon davor, war Demenz für mich immer ein großes Thema und ich weiß,

wie schwierig es manchmal ist einen Weg zu finden, 

der den Betroffenen und einen selbst zufrieden stellt.

Die "5 D-Regel" hilft dir dabei, mit schwierigen Situationen

bei demenziell Betroffenen umzugehen.

Ich schule dich gerne, diese Regel des

Duldens,

Durchatmens,

Denkens,

Durchschauens,

Deeskalierens,

anzuwenden.

Bilder folgen

bottom of page